APO # 2
Blogmist
Creative Creationists
Das totale Europa
Dead Souls
Der real existierende Feminismus
Deutsches Sprak
Deutschland einig Merkelland
Dialoge vorm TV
Die Antiquiertheit des Menschen
Die letzte Wahl
Einfall statt Abfall
Erfreuliches
Experten
Fotografitis digitalis
Frau Franken
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren

 
In Bremen ist es kurz vor 3 Uhr nachts, es ist windig und es regnet, und ich höre B-103, Long Island's Greatest Hits, büschen Country, büschen Rock, alles nur in Dur, vermischt mit Werbespots und kurzen Reportagen von der Sturmfront: Windgeschwindigkeiten, Überschwemmungen, Schulausfälle und all das. Von Toten höre ich nichts. Die sind den US-Medien nicht der Rede wert; denn schließlich sterben in einer gewöhnlichen Nacht in New York -zigmal mehr Menschen durch Menschenhand als in dieser Nacht durch einen Hurrikan namens Sandy. Auch auf der Startseite der New York Times wird nicht erwähnt, was in Deutschland mittlerweile jeder weiß, der die Nachrichten verfolgt. Schon 4 Tote in den USA und Kanada! Und 1 Baukran umgestürzt! Die Freiheitsstatue im dunkeln! Weshalb nun schon seit Jahren die deutsche Online-Medienhysterie, sobald in einer US-Metropole das Wetter ungemütlich wird?

Auf diese Frage läßt sich mehr als nur eine Antwort geben. Aber alle Antworten laufen schließlich auf die gleiche hinaus. Wir sollen nicht mehr wissen, wo wir sind und wer wir sind. Und wir sollen es beizeiten lernen, die Natur als unseren größten Feind zu betrachten und nicht die Irren, die sie zerstören.

  Erdstrahlenfreie Webseite!






twoday.net AGB

powered by Antville powered by Helma

xml version of this page

nolist